Hackbällchen mit Gemüsesoße

Diese leckeren Hackbällchen sind nicht nur kohlenhydratarm und eiweißreich, sondern auch perfekt in großen Mengen vorzubereiten.

Lasst es euch schmecken!

Vorbereitungszeit: 30 Min.
Zubereitungszeit: 10 Min.
Portionen:

Zutaten

  • 500 g (Rinder-)Hackfleisch
  • 1 große oder 2 kleine Zwiebeln, fein gewürfelt
  • 120 g Selleri, fein gewürfelt
  • 1-2 Karotten, fein gewürfelt
  • 4 Stiele (10 g) Petersilie, gehackt
  • 1 EL Senf
  • 2 Eier
  • 2 TL Tomatenmark
  • ca. 300 ml passierte Tomaten
  • Rotwein
  • Salz, Pfeffer
  • Oregano
  • Butter/Öl/Ghee zum Anbraten

Anleitung

  1. Hackfleisch mit feinen Zwiebelwürfeln, gehackter Petersilie, Salz, Pfeffer, Senf, Eiern und feinen Selleriewürfeln vermischen. Bratprobe machen, ob es schmeckt dann wie gewünscht formen.
  2. Öl/Butter in einer Pfanne erhitzen und Hackbällchen von jeder Seite gut anbraten und dann mit Tomatenmark tomatisieren und mit Rotwein ablöschen. (Warten bis das Tomatenmark am Pfannenboden klebt)
  3. Wenn der Wein verdunstet ist, passierte Tomaten und das übrige Gemüse dazugeben, mit Oregano und wenn nötig Salz und Pfeffer würzen. Anschließend etwa 7-8 min köcheln lassen.

Guten Appetit!


Weitere Rezepte

Chiapudding mit Gojibeeren

Chiapudding ist ein leckeres Low Carb Frühstücksrezept für alle, die morgens wenig Zeit haben. Du kannst den Pudding abends vorbereiten und ihn morgens stressfrei genießen oder direkt im Glas…

Zum Rezept

Kürbisrösti mit Kräuterquark

Die Kombination aus Kartoffeln und Quark bietet eine hochwertige Eiweißqualität, die der Körper gut aufnehmen kann(hohe biologische Wertigkeit). Verschiedene B-Vitamine aus dem Kürbis haben eine…

Zum Rezept

Glutenfreie Brötchen mit Roastbeef

Diese einfachen Frühstücksbrötchen sind glutenfrei, vegan und ohne Nüsse und Mandeln. Sie eignen sich hervorragend für unterwegs oder zum Einfrieren und Aufbacken.

Zum Rezept

Zucchinipasta mit geräuchertem Forellenfilet

Besonders leicht, besonders schnell: Dieses Gericht steht in spätestens 20 Minuten fertig auf dem Tisch.

Zum Rezept

Rote Bete Salat mit Feta und Walnüssen

Zum Rezept