Sommersalat mit Quinoa

Egal ob als Beilage zum Grillen oder als Mittagessen für unterwegs. Dieser Quinoa-Sommersalat eignet sich bestens als kalte, leichte, aber sättigende Mahlzeit und ist besonders schnell zubereitet.

Vorbereitungszeit: 20 Min.
Zubereitungszeit: 10 Min.
Portionen:

Zutaten

  • 200 g Quinoa
  • 1 Mango
  • 1 Salatgurke
  • 3 Tomaten
  • 1 rote Paprikaschote
  • 150 g Schnittsalat
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Stiele Minze
  • 150 g Feta (45 % Fett i. Tr.)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Apfelessig
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitung

1. Quinoa mit kaltem Wasser abspülen, in einem Topf mit der doppelten Menge Wasser zum Kochen bringen und bei kleiner Hitze ca. 10 Minuten kochen. Währenddessen Mango schälen, vom Stein schneiden und Fruchtfleisch würfeln. Gurke, Tomaten und Paprikaschote putzen, waschen und in Stücke schneiden. Feldsalat waschen und trocken schleudern. Zwiebel schälen und hacken. Minze waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und in Streifen schneiden. Feta würfeln.

2. Quinoa abgießen, abtropfen lassen und in eine Schüssel geben. Mango, Gurke, Tomaten, Paprika, Feldsalat, Zwiebel, Minze und Feta zugeben und mischen. Salat mit Olivenöl, Apfelessig, Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp: Wenn du diesen Sommer-Quinoa-Salat vegan genießen möchtest, kannst du den Feta durch Walnusskerne oder gebratenen Tofu austauschen. Er passt aber auch sehr gut als Beilage zu gebratenem Fleisch oder Fisch.


Weitere Rezepte

Zucchinipasta mit geräuchertem Forellenfilet

Besonders leicht, besonders schnell: Dieses Gericht steht in spätestens 20 Minuten fertig auf dem Tisch.

Zum Rezept

Rote Bete Salat mit Feta und Walnüssen

Zum Rezept

Burrito-Bowl mit Hackfleisch

Wer Burritos mag, wird diese Bowl lieben!

Zum Rezept

Gefüllte Ofenkartoffeln

Dieses Rezept eignet sich sowohl zum Grillen, als auch jederzeit als schnelles, einfaches vegetarisches Gericht.

Zum Rezept

Wassermelonen-Feta-Salat

Dieser Salat ist besonders für die heißen Tagen als High-Carb-Mahlzeit oder Grillbeilage geeignet. Lasst es euch schmecken!

Zum Rezept