Paleo - Frühstücksmüsli

Diese Müsli kommt ohne Getreide und industriellen Zucker aus und liefert dafür viele gesunde Fette aus verschiedenen Nüssen und Samen. Es schmeckt mit (Pflanzen-)milch, Joghurt und als Topping auf süßen (Smoothie-)bowls superlecker!

Vorbereitungszeit: 30 Min.
Zubereitungszeit: 25 Min.
Portionen:

Zutaten

  • 100g Cashew(bruch)
  • 80g Mandeln
  • 80g Kokosflocken
  • 80g Haselnüsse
  • 50g Sonnenblumenkerne
  • 50g Chiasamen
  • 50g Kokosöl (geschmolzen)
  • 30g Honig
  • 1 TL gemahlene Vanille
  • 1/2 TL Salz
  • optional: 1 handvoll Trockenfrüchte

Anleitung

1. Heize den Backofen auf 140 °C Umluft vor.

2. Zerhacke die Nüsse grob und erwärme das Kokosöl leicht, sodass es flüssig wird ( z.B. kurz mit in den Backofen stellen).

3. Gebe alle Zutaten in einer Schüssel zusammen und vermische sie kräftig.

4. Anschließend gibst du die Müslimischung auf ein mit Backpapier belegtes Backblech und dann für 20- 25 Minuten in den Backofen. Wende das Müsli in dieser Zeit 1-2 mal, sodass die Nüsse von allen Seiten geröstet werden. 

5. Abschließend holst du das Blech aus dem Ofen, lässt das Müsli vollständig auskühlen, gibst - wenn du magst - noch eine handvoll deiner Lieblingstrockenfrüchte (z.B. Maulbeeren) dazu und füllst es in ein dichtes, sauberes Behältnis (z.B. großes Glas) ab. So hast du das überaus leckere Powefrühstück immer griffbereit. Dieses Müsli schmeckt mit (Pflanzen-)milch, Joghurt und als Topping auf süßen (Smoothie-)bowls. 

Lasse es dir schmecken! 


Weitere Rezepte

Chiapudding mit Gojibeeren

Chiapudding ist ein leckeres Low Carb Frühstücksrezept für alle, die morgens wenig Zeit haben. Du kannst den Pudding abends vorbereiten und ihn morgens stressfrei genießen oder direkt im Glas…

Zum Rezept

Kürbisrösti mit Kräuterquark

Die Kombination aus Kartoffeln und Quark bietet eine hochwertige Eiweißqualität, die der Körper gut aufnehmen kann(hohe biologische Wertigkeit). Verschiedene B-Vitamine aus dem Kürbis haben eine…

Zum Rezept

Glutenfreie Brötchen mit Roastbeef

Diese einfachen Frühstücksbrötchen sind glutenfrei, vegan und ohne Nüsse und Mandeln. Sie eignen sich hervorragend für unterwegs oder zum Einfrieren und Aufbacken.

Zum Rezept

Zucchinipasta mit geräuchertem Forellenfilet

Besonders leicht, besonders schnell: Dieses Gericht steht in spätestens 20 Minuten fertig auf dem Tisch.

Zum Rezept

Rote Bete Salat mit Feta und Walnüssen

Zum Rezept