Kürbisbrot

Gerade gibt es riesige heimische Kürbisse an jeder Ecke! Das schreit nach Kürbissuppe, Ofengemüse und Co. Doch hast du das Herbstgemüse schonmal als würziges Brot probiert?

Vorbereitungszeit: 60 Min.
Zubereitungszeit: 45 Min.
Portionen:

Zutaten

  • 300g Kürbispüree aus einem Hokkaidokürbis
  • 500g Buchweizenmehl
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 3 TL Salz
  • 150g. getrocknete Tomaten, in Öl
  • 50g Walnüsse
  • 50g Sonnenblumenkerne ggf. Chiasamen & Sesam

Anleitung

  1. Für das Kürbispüree den Hakkaidokürbis aushöhlen, in Stücke schneiden und das Kürbisfleisch in einem Topf mit etwas Wasser für ca. 10-15 Minuten dünsten bis der Kürbis schön weich ist.Im Anschluss zu feinem Kürbispüree pürieren und abkühlen lassen.
  2. Getrocknete Tomaten in kleinere Stücke schneiden. Gemeinsam mit den anderen Zutaten in einer Schüssel mischen. Kürbispüree hinzufügen und zu einem glatten Teig kneten. Für mind. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. Teig in eine gefettete Kastenform umfüllen. Bei Bedarf mit Chiasamen und Sesam bestreuen und bei 180°C für ca. 45 Minuten goldbraun backen. Nach 6-8 Minuten den Teig mittig einschneiden.
  4. Das Brot erst stürzen und schneiden, wenn es vollständig ausgekühlt ist. Dazu passt hervorragend Suppe, Antipasti oder Käse. 

Tipp: Mit etwas Zucker oder einer Zuckeralternative wie Honig, Agavendicksaft, etc. geht die Hefe besser bzw. schneller auf. Weil wir hier jedoch keinen verwenden möchten, dauert der Prozess einfach etwas länger


Weitere Rezepte

Chiapudding mit Gojibeeren

Chiapudding ist ein leckeres Low Carb Frühstücksrezept für alle, die morgens wenig Zeit haben. Du kannst den Pudding abends vorbereiten und ihn morgens stressfrei genießen oder direkt im Glas…

Zum Rezept

Kürbisrösti mit Kräuterquark

Die Kombination aus Kartoffeln und Quark bietet eine hochwertige Eiweißqualität, die der Körper gut aufnehmen kann(hohe biologische Wertigkeit). Verschiedene B-Vitamine aus dem Kürbis haben eine…

Zum Rezept

Glutenfreie Brötchen mit Roastbeef

Diese einfachen Frühstücksbrötchen sind glutenfrei, vegan und ohne Nüsse und Mandeln. Sie eignen sich hervorragend für unterwegs oder zum Einfrieren und Aufbacken.

Zum Rezept

Zucchinipasta mit geräuchertem Forellenfilet

Besonders leicht, besonders schnell: Dieses Gericht steht in spätestens 20 Minuten fertig auf dem Tisch.

Zum Rezept

Rote Bete Salat mit Feta und Walnüssen

Zum Rezept